Während des Ferienateliers von Aber Hallo e.V. in den vergangenen Herbstferien machten sich sieben junge Filmemacherinnen auf die Reise in ihre selbst gestaltete Burg. Zu Anfang bot die Burg Baesweiler als historischer Ort einiges an Inspiration und in der dort ansässigen Stadtbücherei konnte man in Ruhe recherchieren. Dann malte jede Teilnehmerin eine Burg nach ihren eigenen Vorstellungen. Diese Bilder dienten anschließend als Kulissen für unterschiedliche Geschichten. Vor einer Green Screen konnte dann jede Teilnehmerin unter Anleitung von Fotografin Jule Birmans und Filmemacher Volker Waldeck ihr schauspielerisches Talent beweisen und am Ende wurden die so entstandenen Videoaufnahmen mit den gemalten Bildern zu einem Trickfilm verarbeitet. Aber seht selbst!