Das Internet gehört heute zur allgemeinen Lebenswirklichkeit – nicht nur von Kindern und Jugendlichen. Es gibt viele unterschiedliche digitale Plattformen die es uns ermöglichen, miteinander zu kommunizieren, Fotos und Filmchen auszutauschen, Informationen einzuholen und jede Menge Spökes zu treiben.

Doch neben dem Spaß und der wichtigen Funktion, miteinander zu kommunizieren, geben wir oft und viele Daten und Informationen von uns preis. Manchmal mehr als uns lieb und teuer ist, oder wir überhaupt wissen. Und wir machen uns „weltweit angreifbar“. Wie also schützt man sich am besten?

Eine tolle informative Internetplattform ist klicksafe. Schon mal gehört?  klicksafe ist eine Sensibilisierungskampagne zur Förderung der Medienkompetenz im Umgang mit dem Internet und neuen Medien im Auftrag der Europäischen Kommission. Hier bekommt man total viele Infos zum sicheren Umgang im Internet.

Es gibt verschiedene Themen über die informiert wird, wie beispielsweise „Smartes Leben“, Soziale Netzwerke, Problematische Inhalte, Digitale Spiele, Rechtsfragen, Datenschutz uv.m..
Klicksafe bedient verschiedene Zielgruppen wie z.B. Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Pädagogen, zu denen es auch entsprechende Unterseiten gibt. Zur Unterseite für Jugendliche gelangt man hier hin: https://www.klicksafe.de/jugendbereich/klicksafe-fuer-jugendliche/

Hier findet man übrigens auch den Hinweis auf eine Cyber-Mobbing Erste-Hilfe-App die Mitglieder des klicksafe-Youth Panels entwickelt haben. Denn Mobbing im Internet kann für Jugendliche zu einer ernsten Belastung werden! Die von Jugendlichen erstellte App hilft in einer aktuten Krisensituation.

In kurzen Videoclips geben Jugendliche hier Betroffenen konkrete Verhaltenstipps, sprechen ihnen Mut zu und begleiten sie bei ihren ersten Schritten, gegen Cyber-Mobbing vorzugehen.

Neben rechtlichen Hintergrundinformationen und Links zu Beratungsstellen finden Jugendliche auch Tutorials zum Melden, Blockieren oder Löschen von beleidigenden Kommentaren auf Social-Media-Plattformen.

Die App hat bereits mehrere internationale Preise gewonnen, u.a. den Wettbewerb ENABLE Hackathon, bei dem sie sich gegen über hundert Konkurrenten aus der ganzen Welt durchsetzen konnte.

Kannst ja mal gucken. Hier der Film zur App: