Chanel B. Movies

Die „Mobile Filmwerkstatt Baesweiler“ hat auf YouTube mit „Channel B.“ einen eigenen Kanal mit Filmbeiträgen von Jugendlichen (nicht nur) für Jugendliche aus Baesweiler. Schau mal rein!

Auch Dein Film könnte hier landen… 😉  Wenn auch Du eine Filmidee hast, melde dich bei Volker! Alle Infos zum Projekt und Kontaktdaten findest Du unter Filmwerkstatt.

Diesmal hat sich Lazy65 von der Jugendkunstschule Aber Hallo e.V. (hier klicken) mit der Mobilen Filmwerkstatt Baesweiler getroffen, um euch zu zeigen, wie ihr mit einfachen Mitteln eine coole Collage erstellen könnt. Er zeigt euch Schritt für Schritt, was ihr braucht und wie ihr beim Basteln und Malen vorgehen könnt. Legt doch direkt mal los. Es ist wirklich einfach und macht richtig Spaß.
Wenn ihr möchtet, dann präsentieren wir eure eigenen Kunstwerke gerne hier auf der Seite. Vielleicht bekommen wir ja sogar eine kleine Ausstellung zusammen. Schickt uns dafür einfach ein Foto von euren Werken mit dem Betreff „Baesweiler Jugend“ an info@aberhallo-ev.de (hier klicken). Viel Spaß beim Ausprobieren!


Leere Schulhöfe. Leere Flure. Leere Klassenräume. So eine Schule ist ganz schön langweilig ohne ihre SchülerInnen.
Der Schulleiter der Grengracht Grundschule (hier klicken) in Baesweiler wollte wissen, wie das für euch eigentlich mit dem Home-Schooling so funktioniert und wie ihr es findet, dass die Schule geschlossen ist. Deshalb hat sich die Schulsozialarbeiterin Johanna van Eys gemeinsam mit Volker Waldeck von der Mobilen Filmwerkstatt Baesweiler auf den Weg zu den SchülerInnen nach Hause gemacht. Sie wollte mal hören, wie es denn dort so läuft. Herausgekommen ist dieser kleine Film, der uns allen einen Einblick ins Leben der GrundschülerInnen bietet.


Wir alle leben jetzt schon eine ganze Weile mit der neuen Corona-Situation. Aber was hat sich eigentlich konkret dadurch verändert?
Während eines Berufsvorbereitungsseminars im Malteser Jugendtreff Setterich haben sich SchülerInnen der Realschule Baesweiler gemeinsam mit der Mobilen Filmwerkstatt Gedanken über ihr Leben in Corona-Zeiten gemacht und sich selbst ein paar Fragen zum Thema gestellt und beantwortet. Mit Hilfe von Filmemacher Volker Waldeck haben sie sich gegenseitig interviewt und sich dabei gefilmt. Im Anschluss haben sie ihre Interviews zusammengeschnitten. Hier seht ihr nun einen Auszug aus den entstandenen Aufnahmen.

Wir blicken auf ein Jahr mobile Filmwerkstatt in Baesweiler zurück. Für uns Gelegenheit genug, um einmal zu schauen, was dort alles passiert ist.


An allen Schulen gibt es sie. Fast alle Schüler kennen sie. Aber was macht eine SV eigentlich so? Die SV-Schüler_innen des Gymnasiums der Stadt Baesweiler haben viel zu tun und wollen euch einen Einblick in ihre Aufgaben ermöglichen. Im vergangenen Herbst hatten sie z.B. alle Hände voll damit zu tun, einen Benefiz-Lauf an ihrer Schule zu organisieren, bei dem eine beachtliche Summe an Spendengeldern zusammenkam. Neben dem üblichen Planungsstress, den eine solche Organisation mit sich bringt, nahmen die SV-Schüler_innen sich zusätzlich Zeit, ihre Arbeit filmisch zu dokumentieren. Hierzu griffen sie auf das Angebot der mobilen Filmwerkstatt zurück und erstellten unter Anleitung unseres Profis einen Film, bei dem sie von der Planung über die Arbeit vor und hinter der Kamera bis hin zum fertigen Schnitt selbst Hand anlegten. Wenn ihr wissen wollt, warum eine Schülervertretung wichtig ist und was sie tut, dann schaut einfach diesen Film!


Die Schüler_innen der 10. Klasse an der Goetheschule in Baesweiler haben sich im Deutschunterricht mit dem Buch „ABgründig“ von Arno Strobel beschäftigt. Mit Hilfe der mobilen Filmwerkstatt haben sie sich einige Szenen beispielhaft herausgesucht und diese verfilmt. Dazu haben sie sich natürlich zuerst einmal intensiv mit dem Buch beschäftigt und geschaut, wie sich literarische Szenen filmisch umsetzen lassen. Im Anschluss an die Dreharbeiten haben die Schüler_innen in Kleingruppen die fünf Szenen eigenständig geschnitten. In dem mehrwöchigen Projekt ist dieser Kurzfilm entstanden.

Die Schüler_innen der 9. Klasse an der Realschule in Baesweiler beschäftigten sich im letzten Schuljahr mit dem Thema „Klimaschutz – ab heute mache ich mit!“ im SoWi Unterricht. Ihnen war es wichtig, etwas in ihrem direkten Umfeld zu bewirken. Deshalb nahmen sie das Angebot der mobilen Filmwerkstatt wahr und griffen die Unterrichtsreihe im neuen Schuljahr nochmal auf, um sich praktisch mit dem Thema auseinander zu setzen. So entstand dieser Kurzfilm, den die Schüler_innen mit Hilfe von Volker Waldeck eigenständig gefilmt und geschnitten haben. Wir hoffen sehr, dass er auch bei euch etwas bewirkt und wir alle etwas bewusster mit unserem Müll umgehen.